top of page

Who we are 

Portrait_print_Fanny Langner.jpg

Philosophin und Lebenskünstlerin

Ihrer Vision einer nachhaltigen, sozialen und ökologischen Transformation nähert sich Fanny Langner auf multiperspektivische Weise. Sie ergänzt ihre akademischen Grundlagen in Philosophie (B.A.), Kunst, ökologischer Landwirtschaft und Global Change Management (M.Sc.) mit achtsamskeitsbasierten Praktiken als auch künstlerisch musischen Tätigkeiten. Als Mitglied des Performancekollektivs „gez. Euer Ernst“ (euerernst.de) schaffte sie Erfahrungs-räume die philosophische, gesellschaftliche, spirituelle sowie nachhaltige Themen und deren künstlerische Vermittlung in einen Wirkungs-zusammenhang bringen. Sie arbeitet als Yogalehrerin, betreut psychisch labile Menschen und engagiert sich als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Als Veran-stalterin von Musikevents und Mitglied des Klangkollektivs Phase Odyssey versucht sie ihre Leidenschaft für Musik und den Zauber des Zelebrierens zu teilen.

Ihre Verbindung zu sich selbst und ihrer Mitwelt hilft ihr sich zu erden und inspiriert ihre Mitmenschen zugleich auf spielerische Weise.

 

Fanny Langner

  Valerie Voggenreiter

Portrait_web_Valerie Voggenreiter_hans@20zollmedia.com-2218.jpg

 

 

Born in Munich, she feels that one of her greatest treasures of experience is to be allowed to feel at home in the world. 

After studying International Development (B.A.) in Vienna, she lived nomadically for over three years. During this time, she completed two training courses as a yoga teacher as well as several internships on permaculture farms. The experience in combination with silence made her understand natural cycles and awakened the desire to study a Master's degree that promotes structures of an intrinsically motivated sustainable society.

During her studies of Global Change Management (M.Sc.) she succeeded in combining the aspects of self-care with ecological-social issues. For example as a consultant for the project Yoga as Stress-Relief of GIZ in Palestine and initiation of change at her own university. Her most recent work as a student trainee at the Munich Re Foundation (munichrefoundation.org) covered a wide range of topics from climate change education and disaster prevention to resilience research. 

For her, change is a constant factor in initiating (self-)transformation processes for a peaceful and sustainable world 
- inside and out.

 

Felix Anton Faller

Als Brückenbauer und Erkunder neuer Perspektiven, hat die Exploration nachhaltiger Lebensweisen in den Faden seines Lebens eingewoben und legt dabei Wert auf ganzheitliche Transformation. Seine Blickweise wurde durch viele Abenteuer geformt, von der Mitwirkung beim ressourcenschonenden Hausbau in Buenos Aires bis zur Initiierung von Projekten gegen Lebensmittelverschwendung in Berlin und der Planung eines sozialen Innovationslabores in Guadalajara. Felix hat viele Kulturen durchquert und dabei Einblicke gewonnen, die sein Verständnis im Bereich Regeneration geprägt haben. Tiefgreifende Veränderungen in seiner Auffassung fußen aus seiner Hingabe zu Inneren Praktiken und seiner Masterarbeit, die sich mit der Schnittstelle von Nachhaltigkeit und Innere Dimensionen befasst hat und sein Engagement für die Integration dieser Praktiken und Reflexionsräumen in breitere gesellschaftliche und ökologische Anliegen widerspiegelt. Begeisterungsfähig und getrieben von seiner Erkenntnislust und Intuition für die elementare Natur von Beziehungen, forscht Felix über Guppendynamiken und inwiefern diese, evolutionäre Prozesse befruchten können. Als kreativer Generalist bringt er eine einzigartige Mischung aus Fähigkeiten und Perspektiven ein.

bottom of page